Eine gute Tat ist eine solche, die ein Lächeln der Freude auf das Antlitz eines anderen zaubert.
 
Muhammed

 

Konstanzer Fasnacht-Damenwies´n 2020 mit dem Duo Tramps

Einmal Damenwies´n ist uns nicht genug, deshalb gibt es 2020 die 

vierte Konstanzer Fasnachts-Damenwies´n am

01. Februar 2020 von 16 bis 19 Uhr
im Haus zum Heiligen Stefan, St.-Stephans-Platz 39, Konstanz!

Der Eintritt kostet €13,-
und beinhaltet 1 Glas Sekt oder 1 Tasse Kaffee und ein Berliner.

Vorverkauf ab sofort

im Café & Konditorei Weiss, Mainaustr. 145
&
Fa. KECK Gravuren+Stempel+Schilder, Kreuzlinger-Str. 20

Gerne reservieren wir für Sie, nach Vorauskasse, für unsere Fasnachts-Damenwies´n oder auch unserem Damenwiesn´n Abend am Konstanzer Oktoberfest 2020 einzelne Plätze oder Tische (10 Damen).
Anmeldung unter 

info@konstanzer-damenwiesn.de 

Karten Online

Tel. 07531 / 77344.


Die Bankdaten entnehmen Sie bitte der Rubrik Verein.

Wir freuen uns auf Euch, lasst Euch überraschen, bis bald!

 

Oktoberfest 2019

Tue Gutes und hab Spaß dabei,

getreu unserem Motto feierten wir mit über 100 Damen unsere 9.Konstanzer Damenwies´n in der neu gestalteten Säntisstube der Paulaner-Festhalle auf dem deutsch-schweizerischen Oktoberfest.

Die „Imperia Jessis“ unter der Leitung von Christiana Gondorf heizte zum Auftakt ein und nach ausgiebigem Wiedersehen, Kennenlernen und Austauschen von Frauenthemen verwandelte sich die Säntistube in einen Tanzboden. In Dirndln und Trachten feierten die Damen bis spät in die Nacht. Ein wunderbares Büffet und ein atemberaubender Nachtisch rundeten das Ganze ab.

Festwirt Hans Fetscher will auch dieses Jahr wieder 1 Euro pro verkaufter Damenmaß an die Konstanzer Damenwies´n spenden um ausgewählte soziale Projekte in der Region zu unterstützen.

Bei der Versteigerung von gesponserten Trachtentaschen wurden zusätzlich 440 Euro eingenommen.

Neben der Caritas, Insieme, PFAD und dem Café Vergißmeinnicht dürfen sich der Verein „lebensfroh“ und die „Ines und Elly-Dahm-Stiftung“ über eine finanzielle Hilfe freuen.

Wir bedanken uns recht herzliche für die Unterstützung von Festwirt Hans Fetscher, dem Café Weiss für die wundervollen Lebkuchenherzen, der Fa. Haselberger-Schnittblumen Reichenau für die herrliche Blumendekoration und der Fa. Optik-Foto Hepp für die gespendeten Trachtentaschen.

Ganz herzlich danken wir aber den über 100 Damen, die auch dieses Jahr wieder unserer Einladung folgten. Ohne sie könnten wir viele der aufgezählten Projekte nicht unterstützten.

Ihre Konstanzer Damenwies´n


 
 

Nachrichten

Unsere erste Dirndlbörse wurde mit großem Erfolg angenommen.
Viele Dirndl wechselten die Besitzerin.
Die ersten 20 Besucherinnen bekamen ein Glas Sekt. Außerdem gab es Lachsbrötchen, Butterbrezel und eine Zwiebelquiche.
Es hat allen sehr gut gefallen und wir freuen uns schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Am Sonntag, den 07.April 2019 wurden wir vom Verein PFAD FÜR KINDER, Ortsverein Konstanz e.V., in das Haus „trampel_PFAD“ am Hohentwiel eingeladen. Von der Vorsitzenden, Frau Angelika Gattmann, bekamen wir eine kleine Besichtigung. Mit Haus „trampel_PFAD“ entstand ein bundesweit einzigartiges Projekt für Kinder und Jugendliche aus Pflege- und Adoptivfamilien.

Danach zeigte uns bei einer Kräuterwanderung Frau Christine Giele (Kräuterpädagogin, BNE) kleine Schätze der Natur am Wegesrand rund um die Burg Hohentwiel. Mit interessanten Gesprächen bei Kaffee und Kuchen, sowie einer Lehrstunde im Kräutersalz herstellen beendeten wir einen wunderschönen Nachmittag.

Vielen Dank an Frau Gattmann.

Tolle Büttenreden, Tanz und super Stimmung mit der Band dem Duo Tramps. 150 Damen feierten auf der
3. Konstanzer Fasnachts-Damenwies´n.

"Lebensfroh" nennt sich die Initiative, die einen Nachlass zu Gunsten von benachteiligten Kindern und Familien einsetzt.

Durch ihre Arbeit möchten der Verein erkrankten und/oder finanziell benachteiligten Kindern und deren Familien, Beistand im Alltag bieten und durch gemeinsame, angepasste Freizeitgestaltung wieder mehr Freude und positive Energie ins Leben bringen.

www.lebensfroh-ev.de

Das Vermächtnis des Ludwig Kalpers an das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Konstanz e.V., das diese Stiftung ermöglichte, war von der Lebenserfahrung bestimmt, dass Frauen unverschuldet in so große Not geraten können, dass sie ohne Hilfe von außen die Finanzierung ihrer Bedürfnisse zum Leben nicht mehr aufbringen

www.ov-kn.drk.de/unser-ortsverein/ines-und-elly-dahm-stiftung.html